Moderne Mayr-Medizin: Mayr-Prevent

Fasten ist eines der altbewährten Heilprinzipien der Menschheit und spielt in vielen medizinischen Systemen, z.B. in der hippokratischen Medizin oder dem indischen Ayurveda eine herausragende Rolle.

Moderne Mayr-Medizin ist eine ideale Vorsorgemedizin und dient der Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden. Aber auch vielfältige zivilisationsbedingte Beschwerden können erfolgreich behandelt werden wie z.B. Verdauungsstörungen, erhöhte Fett- oder Harnsäurewerte, chronische Kopf- oder Gelenkschmerzen, Hautprobleme, Allergien, Erschöpfungs- oder Verstimmungszustände. Eine Mayr-Therapie dient der Gesundung, Vitalisierung und Verjüngung des ganzen Menschen!

Moderne Mayr-Medizin umfasst dabei weit mehr als nur „Milch und Semmeln“. Der österreichische Arzt Dr. Franz Xaver Mayr (1875 – 1965) entwickelte eine sehr differenzierte „Diagnostik der Gesundheit“, mit deren Hilfe auch Vorstadien von Krankheiten erfasst werden können. Ergänzend werden Laboruntersuchungen sowie diagnostische Abklärungen mit Hilfe der Applied Kinesiology (AK) durchgeführt. Individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden vor der Mayr-Therapie diagnostiziert und berücksichtigt.

Eine Darmreinigung kann auch von Berufstätigen ambulant durchgeführt werden – ohne zu hungern!

Nach einer Entlastungswoche erfolgt eine dreiwöchige Intensivbehandlung mit einer individuell angepassten ärztlich verordneten Diät. In dieser Zeit führt der Patient sanft ab und erhält eine bedarfsgerechte Verordnung von Mineralien und Spurenelementen. Regelmäßige Arzttermine mit Beratung, Untersuchung und manueller Bauchbehandlung runden das Therapiekonzept ab.