Fortbildungsveranstaltungen f√ľr √Ąrzte mit Dr. Karin Rupprecht und Dr. Michael Rupprecht auf dem 234. Kongress des Zentralverbandes der √Ąrzte f√ľr Naturheilverfahren ZAEN in Freudenstadt im Fr√ľhjahr 2018

Dr. Karin Rupprecht: Depressionen: ganzheitliche Therapiestrategien
ZAEN-Kongress Freudenstadt. Seminar SEM-027, Samstag 21.04.2018

Zeit: Samstag, 21.04.2018
Referent: Dr. Karin Rupprecht

Kosten:

Frühbucher bis 28.03.2018 - Mitglieder € 75,- / Nichtmitglieder € 95,-
Spätbucher ab 29.03.2018 - Mitglieder € 100,- / Nichtmitglieder € 125,-
Studierende € 25,-


In dem Seminar sollen einige bewährte Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt werden, die in der ambulanten Therapie von leichten bis mittelschweren Depressionen ergänzend eingesetzt werden können.

Neben einer kurzen Darstellung phytotherapeutischer Therapieoptionen und Möglichkeiten der Lichttherapie werden Hinweise für bewährte Gesprächsinterventionen gegeben.

In der Praxis haben sich Atemtechniken und einfache körperbezogene Techniken wie die emotionale Stressreduktion gut bewährt.

Es werden Techniken der Klopfakupressur vorgestellt. Eine weitere Therapieoption besteht in der Messung der Herzfrequenzvariabilität, die auch praktisch demonstriert wird einschließlich herzzentrierter Achtsamkeitsübungen.

Anleitungen zu einer entzündungshemmenden Kost sowie die Durchführung eines regelmäßigen Bewegungsprogramms runden das komplementärmedizinische Therapiekonzept ab.

Weitere Informationen unter: www.zaen.org


Dr. Michael Rupprecht: Die besten Akupunkturindikationen: Kopfkrankheiten
ZAEN-Kongress Freudenstadt. Seminar AKU-068. Äquivalent für vier Qualitätszirkel, Mittwoch 18.04.2018 und Donnerstag 19.04.2018

Zeit:  Mittwoch, 18.04. und Donnerstag, 19.04.2018
Referent:
Dr. Michael Rupprecht
Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten:

Frühbucher bis 28.03.2018 – Mitglieder € 220,- / Nichtmitglieder € 285,-
Spätbucher ab 29.03.2018 – Mitglieder € 290,- / Nichtmitglieder € 375,-


Der Praktikumskurs richtet sich an Kollegen/innen, die ihre Akupunkturtätigkeit auf dem Gebiet der Erkrankungen der Kopfregion ausbauen wollen und / oder die geforderten vier jährlichen Qualitätszirkel an einem Wochenende ableisten wollen.

Das Seminar ist so aufgebaut, dass in einer kleinen Gruppe mit maximal 12 Teilnehmern die Theorie und Praxis der Akupunkturbehandlung von häufigen und erfolgreich zu behandelnden Erkrankungen der Kopfregion erarbeitet und geübt wird.

Anhand der Differenzierung verschiedener Kopfschmerzformen erfolgt eine Einführung in die Chinesische Syndromdiagnostik.
Indikationsbeispiele: Kopfschmerzen, Sinusitis, trockene Makuladegeneration, Glaukom, Augmentierte Akupunktur der allergischen Rhino-Conjunctivitis nach Dr. Covic.

Ein auf die praktische Anwendung hin erstelltes Kursskript erleichtert das selbständige Arbeiten unmittelbar nach dem Kurs.
Das Einbringen von Fallbeispielen aus der eigenen Praxis ist erwünscht. Die persönliche Vorstellung eigener Patienten ist nach Voranmeldung möglich.

Der Praktikumskurs ist von der KV Baden-Württemberg als Ersatz für die jährlich geforderten vier Qualitätszirkel Akupunktur anerkannt

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Grundausbildung Akupunktur (A-Diplom).

Dr. Rupprecht hat die Akupunktur-Weiterbildung für Ärzte an der Universität Freiburg mitbegründet und ist seit 2001 als Dozent in der Akupunktur- und Weiterbildung für Ärzte und Studenten engagiert.


Weitere Information:
Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e. V.
Am Promenadenplatz 1
72250 Freudenstadt
Tel: 07441 / 91858-0             
http://www.zaen.org
E-Mail: info@zaen.org

Sigmaringen, den 15.03.2018
Dr. Michael Rupprecht

ZAENKopfkrankheiten2017.pdf